Meine Erfolgsstory – Erik Otto

Hallo zusammen!

Mein Name ist Erik, ich war schon immer sehr sportbegeistert und habe mich bereits im jungen Alter in verschiedenen Sportarten wie Fußball, Judo, Leichtathletik versucht. Dem dem Beruf in der IT und unzähligen Stunden am Computer in sitzender Position geschuldet,  beschäftigte ich mich erstmals im Jahr 2013 mit dem Thema Fitness als Ausgleich zur täglichen Büroarbeit. Es entwickelte sich schnell das Ziel Muskeln aufzubauen, gesunde Ernährung und ein „richtiges“ Training erschien mir bis dahin nebensächlich. Also blieben trotz einem Jahr Training die Erfolge aus, weswegen ich bald das Handtuch warf.

Über einen Jobwechsel lernte ich dann Christof kennen. Wir kamen ins Gespräch und er lud mich zu einem Training ein, wo wir bald mehrmals in der Woche trainierten. Er entfachte bei mir meine Begeisterung für Fitness erneut und forcierte meine Grundkenntnisse über verschiedene Trainingstechniken sowie lehrte mir neue Methoden für ein ausgewogenes Training, gesunde Ernährung und einen fitnessorientierten Lifestyle.

Aufgrund seiner Erfahrung und eines anfänglichen Ganzkörper-Trainingsplans stellten sich rasch Erfolge ein, die mich motivierten weiter am Ball zu bleiben. Seitdem ernähre ich mich eiweißreich, esse viel Gemüse, Obst und koche verschiedene Speisen wie Eiweißmuffins vor, sodass ich auch unterwegs nicht auf eine ausreichende Proteinzufuhr verzichten muss.

Da ich bereits vor dem Training von Christof über ein Jahr Trainingserfahrung verfügte, war ich kein absoluter Neuling mehr. Also wechselte ich nach ca. 12 Wochen Ganzkörpertraining den Plan und begann mit der Methode German Volume Training. Zielstrebig verfolgte ich Woche für Woche, Training für Training die von Christof selbst trainierten Trainingspläne (Volume Training).

Durch das regelmäßige Training (3-4 mal die Woche) und die angepasste Ernährung stellten sich nicht nur optisch Erfolge ein, sondern sie fanden sich auch auf dem Blatt Papier wieder. Anfänglich hatte ich mit der hohen Trainingsintensität gut zu tun, doch Christof stand mir als Trainingspartner immer zur Seite. So gelang es mir mich von Training zu Training in fast allen Übungen (Grundübungen sowie Isolationsübungen) die Gewichte zu erhöhen. Dies bewegte sich pro Training der selben Muskelgruppe zwischen x-x%.

Durch das regelmäßige Training wurden auch eingefleischte Fitnesssportler im lokalen Fitnessstudio auf mich aufmerksam, wir kamen ins Gespräch und tauschten uns über verschiedene Trainingsmethoden aus. Einige der Sportlerkollegen versuchten sich sogar selbst an den von Christof und mir vorgelebten Trainingsplänen. So rückte für mich, neben dem Ziel ausschließlich meinen eigenen Körper fit zu halten und stärker zu werden, dass Interesse anderen Menschen bei Ihrer Entwicklung zu unterstützen immer mehr in den Vordergrund.

Mehr und mehr wurde mir klar, dass ich trotz der Arbeit im IT-Segment, einer Band (www.the-scampis.de) sowie Interesse an Fotografie (www.erik-otto.de) in der Fitnessbranche tätig sein möchte und so gelang es mir sämtliche Interessen zu bündeln und in dem Projekt Fitnesstrainer24.de zu vereinen. Es ist nicht nur spannend zu sehen wie sich der eigene Körper über die Zeit verändert, sondern auch den Aufbau des Blogs, Social Media live mitzuerleben und mitzugestalten.

Zukünftig werden wir am HIT (High Intensity Training und uns an anderen Trainingsmethoden versuchen und darüber im Blog berichten sowie meine Ernährungsgewohnheiten weiter anpassen. Mein Ziel ist es für das Jahr 2018 gut gerüstet zu sein um die FIBO zu besuchen und später mein Wissen mittels Trainerlizenz zu forcieren. Es fasziniert mich an mir zu sehen wie der Fitnesssport spürbar zu einer besseren Lebensqualität beiträgt.

Nach nun über einem Jahr Zusammenarbeit mit Christof freue ich mich weiterhin auf gute Trainingseinheiten. Wir motivieren uns stets gegenseitig und geben auch dir gerne Tipps für die Erreichung deiner Ziele.

Article by Erik Otto

no replies

Leave your comment